Kauf eines Akku-Bohrschraubers: Wie trifft man die richtige Wahl?

Akkubetriebene Elektrowerkzeuge haben seit ihren Anfängen einen langen Weg zurückgelegt. Sie können nicht länger als unbedeutend und minderwertig gegenüber ihren verkabelten Vettern betrachtet werden. Diese modernen Geräte laden schnell. Sie bleiben über einen längeren Zeitraum aktiv. Wenn sie in Aktion treten, haben sie eine große Schlagkraft. Was sind die Vorteile eines Akkubohrers?

Die Vorteile des Akku-Bohrschraubers

Sie können mit nur einem Werkzeug Schrauben eindrehen und auch  Löcher bohren. Sie müssen nicht nach einer Steckdose suchen, um die Bohrmaschine mit Strom zu versorgen. Generell haben Akku-Bohrschrauber eine höhere Akkuspannung und ein effizienteres Getriebesystem. Das bedeutet, dass sie in der Lage sind, mehr Drehmoment bei höheren Drehzahlen zu liefern. Im Durchschnitt können Akkubohrer ein Drehmoment von etwa 50 Newtonmeter liefern. Das ist eine Menge Leistung im Vergleich zu einem Akkuschrauber. Mit einem Akkuschrauber können Sie daher größere Schrauben in stärkere Materialien eindrehen. Beim Einsetzen von Schrauben ist die Drehmomentkontrolle eine Besonderheit. Damit können Sie das vom Schraubendreher bereitgestellte Drehmoment einstellen. Bei richtiger Anwendung ermöglicht die Drehmomentkontrolle dem Anwender, die Schrauben auf die richtige Tiefe zu drehen. Dies verhindert eine Beschädigung des Schraubenkopfes oder der Arbeitsfläche. Der Bohrerhalter ist der Teil des Werkzeugs, der den Schraubendreher oder die Bohrer hält. Akkubohrer haben einen Bohrerhalter mit drei Backen. Sie öffnen und schließen sich zur Aufnahme der Bohrer.

 Welcher Bohrer soll gekauft werden?

Sie müssen das Werkzeug an die Aufgabe anpassen. Es gibt viele verschiedene Modelle von Bohrern/Schraubern auf dem Markt. So kann es leicht passieren, dass man mehr Werkzeuge kauft, als man wirklich braucht. Die Lösung besteht darin, eine Bohrmaschine entsprechend ihrer Verwendung zu kaufen. Es wäre unsinnig, viel Geld für ein Gerät zu bezahlen, das Sie nur zum Aufhängen von Bildern verwenden werden. Außerdem benötigen Sie für große Arbeiten eine leistungsstärkere und damit teurere Bohrmaschine. Sie müssen sich nicht verrückt machen, wenn Sie versuchen, sich alle möglichen Anwendungen für Ihr neues Werkzeug vorzustellen. Betrachten Sie die drei folgenden Szenarien und sehen Sie, wo Sie stehen. Die beste Bohrmaschine für den Hausgebrauch ist wahrscheinlich eine Bohrmaschine für Wartung und leichte Reparaturen. Wenn Sie je einmal mehr brauchen sollten, als den sie haben, können Sie Ihre Leistung und Optionen aufrüsten. Oder mieten Sie eine schwerere Bohrmaschine für Projekte, die eine solche erfordern.

Worauf sollte man bei einem Akkubohrer achten?

Die maximale Kapazität der meisten Bohrer beträgt 3/8 Zoll. Einige 14,4- und 18-V-Bohrmaschinen können Bohrer mit 1/2-Zoll-Durchmesser verarbeiten. Für den Drehzahlbereichsschalter gilt: Hoch ist zum Bohren, niedrig zum Eindrehen von Schrauben. Achten Sie auf einen möglichst großen Bereich zwischen ihnen. Der Schalter sollte mit Daumen und Finger am Abzug leicht zu bedienen sein. Die Kontur und Textur sollte leicht zu greifen sein. Bevor Sie kaufen, sollten Sie den Griff ausprobieren. Mit steigender Spannung steigt die Leistung, aber auch das zusätzliche Gewicht. Stellen Sie sicher, dass Ihr Zeigefinger beim Greifen des Bohrers bequem vom Abzug entfernt ist. Eine variable Drehzahl bietet die beste Kontrolle. Prüfen Sie die Bohrer in den Home-Centern und notieren Sie deren Gewicht und Balance. Um herauszufinden, wie wohl Sie sich fühlen, probieren Sie sowohl horizontale als auch vertikale Bohrpositionen aus. Die Gummipolsterung und die konturierten Griffe bei einigen Modellen machen sie sehr komfortabel. Wenn Sie schon dabei sind, schauen Sie, wie einfach es ist, die Kupplungseinstellungen zu ändern und das schlüssellose Spannfutter zu bedienen. Baumärkte bieten oft Rabatte auf Handwerkzeuge an, halten Sie also Ausschau nach Sonderangeboten.

Plan du site