Konsultieren Sie im Notfall einen Arzt in Marseille

Es gibt keinen schlechteren Zeitpunkt, um krank zu werden, als an Tagen oder zu Zeiten, an denen alle Arztpraxen geschlossen sind. Einen Termin bei Ihrem Hausarzt zu vereinbaren oder sich auf eine sofortige Versorgung zu verlassen, ist ein Wunder. In diesem Fall haben Sie keine andere Wahl, als einen Bereitschaftsarzt hinzuzuziehen. Dieser hat die Möglichkeit, in den angrenzenden Gebieten einzugreifen und zum Patienten nach Hause zu fahren, wenn die Situation es erfordert. In diesem Artikel finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen, eine Notfallversorgung in der Stadt Marseille zu finden.

Arzt auf Abruf: Worum geht es?

Sie suchen einen Bereitschaftsarzt in Marseille? Denken Sie zunächst daran, Ihren behandelnden Arzt zu kontaktieren. Er ist in der Regel auch außerhalb der normalen Arbeitszeiten zu erreichen. Viele Ärzte bieten ihren Patienten einen ständigen Service mit der Möglichkeit, sie bei dringenden Komplikationen telefonisch weiterzuleiten. In solchen Fällen hinterlassen sie die Kontaktdaten ihrer Kollegen: diejenigen, an die sich die Patienten abends, an Wochenenden und an Feiertagen wenden können. Wir sprechen hier von Diensthäusern, in denen sich mehrere Praktiker abwechseln, um einen kontinuierlichen Service für die Einwohner der Stadt Marseille zu gewährleisten. Darüber hinaus können Sie SOS médecins anrufen. Dieser gemeinnützige Verein arbeitet 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche ohne Unterbrechung in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Rettungsdiensten. Seine Aufgabe ist es, Großstädte sowie städtische Gebiete mit der notwendigen Versorgung zu versorgen, um die Sicherheit und Gesundheit der Einwohner nicht zu gefährden, egal mit welchem medizinischen Problem sie konfrontiert sind.

Kontaktaufnahme mit Bereitschaftsärzten

Die französischen Gesundheitsdienste haben alle Anstrengungen unternommen, um eine ständige Versorgung zu gewährleisten und eine große Anzahl von Ärzten zur Entlastung der Notdienste einzusetzen. Auch wenn es sich nicht um einen lebenswichtigen Notfall handelt, müssen Sie nicht warten, bis die Praxen ihre Türen öffnen. Wir raten Ihnen, sich an die Notfallzentren in Frankreich zu wenden, um einen Arzt zu finden, der sich um Sie kümmern kann. Dieser Service ist in der Regel nicht kostenlos verfügbar. Bei der Abrechnung einer ärztlichen Konsultation werden viele Elemente berücksichtigt, beginnend mit dem Tag und der Uhrzeit, die als die bestimmenden Variablen für die geforderte Vergütung gelten. Darüber hinaus ist das Alter des Patienten ein Parameter, den Praktiker berücksichtigen, gefolgt von der Entfernung zum Wohnort des Patienten. Nur Personen, die von der CMU profitieren oder Opfer eines Arbeitsunfalls sind, können eine kostenlose Behandlung erhalten. Es ist jedoch zu beachten, dass die Krankheitskosten teilweise oder vollständig von der Krankenkasse oder dem Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit erstattet werden.

Wann sollte ich den ärztlichen Bereitschaftsdienst kontaktieren?

Zunächst einmal ist es wichtig, nicht zu warten, bis ein Notfall eintritt, um mit der Suche nach den Kontaktdaten des Arztes zu beginnen. Denken Sie abends und an den Wochenenden daran, sich an Praktiker zu wenden, die in einem Bereitschaftsdienst tätig sind. Sie können entweder eine Konsultation zu Hause durchführen oder in die Klinik gehen, wenn Ihr Zustand dies zulässt. Beachten Sie, dass die erste Alternative wahrscheinlich teurer sein wird als die zweite. Patienten sollten nicht auf einen lebensbedrohlichen Notfall warten, um einen Arzt zu kontaktieren.