Selbstheilung mit natürlichen Lithotherapie-Steinen

Seit weit zurückliegender Zeit werden Natursteine vor allem wegen des Glaubens, dass sie bestimmte körperliche und emotionale Ungleichgewichte beheben, hoch geschätzt. Genauer gesagt, besagt dieser Glaube, dass diese Art von Stein die Kraft hat, sich in den mentalen, energetischen und chemischen Plan des Menschen einzuschalten. Außerdem haben sie eine starke Schwingung, die das Wohlbefinden des menschlichen Körpers und Geistes ermöglicht. War diese Kultur in den orientalischen Ländern noch begrenzt, so hat sie im Westen bereits ihre Integration erreicht. So ist sie heute eine Allianz aus Mineralwissenschaft und alten Traditionen für das Wohlbefinden: die Lithotherapie.           

Was ist Lithotherapie?

Auch wenn die Praxis seit Anbeginn der Zeit existiert, trifft dies auf den Begriff „Lithotherapie“ selbst nicht zu. Aus der Kombination der beiden griechischen Wörter „lithos“ für Stein und „theraperia“ für Behandlung kommend, bedeutet Lithotherapie „Therapie durch Steine“. Natursteine sowie Halbedelsteine werden aufgrund ihrer Besonderheiten am häufigsten gewählt: Sie liefern der Legende nach positive Energie aus Schwingungsresonanz, die sich unmittelbar auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Lebensfreude des Anwenders auswirkt. Die Lithotherapie zielt also auf die vollständige Entspannung, die Erholung des Geistes und des Körpers, sowie die Optimierung des Gefühls der Ruhe, des Gleichgewichts und der Verbundenheit im Alltag. Das Prinzip beinhaltet die Ablagerung auf einem Körperteil oder das Tragen von Steinen, die die Wirkungen freisetzen, um ein Übel zu lindern. Sehr einfach in der Anwendung, die Lithotherapie erfordert keine speziellen Kenntnisse. So ist es für alle zugänglich, die von den Vorteilen profitieren wollen. Andererseits ist für die Anwendung dieser Heilmethode ein Know-how im Bereich  der Physiotherapie, Osteopathie und Psychologie erforderlich. Hierfür gibt es Schulungen und Ausbildungsplätze. Beruflich gesehen findet sich die Praxis der Lithotherapie hauptsächlich in der Beratung und weniger in den eigentlichen Kuren mit Steinen in den Praxen der Experten.              

Wie funktioniert die Lithotherapie? 

Die Wirkungen von Steinen wirken nicht auf die gleiche Weise, egal ob es sich um Edelsteine oder Halbedelsteine handelt. Das heißt, die Energie jedes Steins hängt von seiner chemischen Zusammensetzung ab, die unterschiedliche Energien vertreten. So sind auch die Auswirkungen auf den Gemütszustand, die körperliche Gesundheit und das Verhalten unterschiedlich. Andererseits haben alle Steine, die in der Lithotherapie verwendet werden, ein gemeinsames Merkmal: Sie haben Mineralien, Chromotherapien und Verankerungshilfen. Diese Grundzusammensetzungen haben jeweils ihre eigene Funktion. Die Mineralien ermöglichen chemische Aktionen, die auf die Aufnahme von günstigen Elementen durch den Körper abzielen. Diese Aktionen werden rückwirkend und auf eine unendlich kleine Weise durchgeführt. Darüber hinaus bieten die Chromotherapien, die die Farbe des jeweiligen Steins angeben, Schwingungswirkungen, die vom Auge und von der Zelle, die die Haut bildet, wahrgenommen werden. So hat die Farbe des Steins, den ein Mensch trägt, auch wenn die Augen nicht geöffnet sind, wegen der sich ausbreitenden reinen Schwingung einen wichtigen Einfluss auf ihn. Was die Verankerungsstützen betrifft, so führen diese Komponenten psychische Aktionen aus, die dem Stein die Möglichkeit geben, seine eigene Sprache zu haben und mit den Menschen auf einer anderen Ebene als der analytischen und rationalen Zeit zu kommunizieren. Sie sind eher neutrale Bezugspunkte, die die Seele und das Innere des menschlichen Körpers am besten modifizieren. Die Verankerungsstützen ermöglichen das Leben des Steins und bewahren gleichzeitig seine Geschichte.

Ist die Wirksamkeit der Lithotherapie wissenschaftlich belegt? 

Es liegt auf der Hand, dass die Eigenschaften von Steinen im materiellen und organischen Bereich wissenschaftlich belegt sind, für die Kraft der Steine gilt dies jedoch nicht. Einige Forscher haben sich mit dieser Frage beschäftigt. Im Jahr 2001 versuchten es vier englische Wissenschaftsexperten: Sie rekrutierten 80 Freiwillige, die fünf Minuten lang meditierten und dabei jeweils einen Stein in der Hand hielten. Von ihnen gaben 20 an, Empfindungen von Wohlbefinden gehabt zu haben, aber Dr. Christopher French, Leiter der Studie, beschrieb dies als einfachen Placebo-Effekt. Lithotherapeuten teilten dieses Forschungsergebnis und betonten, dass der beobachtete Placebo-Effekt von den Steinen kam, die die Probanden in der Hand hielten. Sie weisen jedoch darauf hin, dass die Wirkung von Natursteinen den Placebo-Effekt übersteigt. Als Antwort auf Wissenschaftler, die behaupten, dass Steine keine Substanz darstellen, die körperliche oder emotionale Beschwerden heilt, betont Wydiane Khaoua, eine Lithotherapeutin, dass die Vorteile von Natursteinen nicht zu beweisen sind. Ihrer Meinung nach ist die Erfahrung mit Steinen eine individuelle Erfahrung, die für jeden von uns einzigartig und verschieden ist. Kurz gesagt, die Lithotherapie erfordert nur den Glauben.            

Was sind die am häufigsten verwendeten Steine in der Lithotherapie?

Unter den Tausenden von Natursteinen, die es auf der Welt gibt, sind einige wertvoller als andere. Außerdem sind sie in jeder Art von Lithotherapie-Geschäft leichter zugänglich. Der blaue  Lace Achat wird sehr gerne von denjenigen gewählt, die ihre Art zu kommunizieren und zu verhandeln optimieren müssen. Dieser Stein begünstigt einen harmonischen, leichten und taktvollen Austausch. Mehr als das, es hilft, das Gefühl des eigenen Herzens und Verstandes auszudrücken. Eine andere Art von Achat, Chalcedon Blue Lace genannt, wird auch sehr oft getragen. Auf das Handgelenk der linken Hand gelegt, bietet dieser Naturstein innere Entspannung. So ist es eine Art Beruhigung, ideal für die Arbeit oder die Organisation von stressigen Situationen. Der blue Lace Achat (auch Chalcedon genannt) ist auch sehr berühmt dafür, dass er das Halschakra aktiviert und heilt. Der berühmte Aquamarin Stein ist für Paare bestimmt. Es verbessert die Beziehung zwischen zwei Menschen und löst Vertrauen aus und stärkt vor allem die gefühlte Liebe füreinander. Dieser Stein hilft, Schwierigkeiten zu überwinden, garantiert eine lange und glückliche Beziehung oder Ehe, so dass er ein ausgezeichnetes Valentinsgeschenk oder Hochzeitsgeschenk wird. Daher sollte jeder Einzelne des betroffenen Paares einen Aquamarin besitzen, wenn er diese Vorteile genießen möchte. Aber auch für den Einzelnen ist dieser Stein wohltuend: Er entlastet die Nerven, reduziert Wassereinlagerungen, heilt Zwerchfellschmerzen und alle Arten von Munderkrankungen. Seine wichtigste Eigenschaft ist die Tatsache, dass er seinem Benutzer innere Ruhe verschafft: perfekt für Meditation und Klarheit des Geistes. Weit verbreitet bei Studenten, ist Amazonit wirksam bei der Optimierung der Leistung des Nervensystems. Mehr als das, es stärkt das Herz und den physischen Körper. Den Geist der Kreativität entwickelnd, bringt Amazonit große innere und äußere Freude, die seinem Besitzer Enthusiasmus, Motivation, gute Laune und moralische Erhebung beschert. Auf dem Kehlchakra platziert, verstärkt sich seine Wirkung. Wie auch immer er installiert werden kann, wichtig ist, dass er vorhanden ist. Dieser Naturstein löst auch eine große Hilfe aus, um gut zu kommunizieren und sich auf seine eigene Art auszudrücken. Da Bernstein eine starke Verbindung zur Erde hat, wird er sehr gerne verwendet, um die kleinen Unannehmlichkeiten des Alltags zu heilen. Klassifiziert als ein Stein der Verankerung, ist es ein Pflanzenharz grumelée und erstaunt. Zusätzlich zu der Tatsache, dass es negative Energien aufnimmt und in positive Energien umwandelt. Auf der psychologischen Ebene sorgt dieser Naturstein für eine gewisse geistige Stabilität und fördert gleichzeitig den Intellekt, die Fähigkeit zur Kreativität und den positiven Geisteszustand. Daher ist Bernstein wirksam bei der Behandlung von Depressionen und dem Unterdrücken von negativen und sogar bei Suizidgefährdung. Amegreen ist das Ergebnis der Zusammenfügung des violetten Amethysts und seines grünen Ablegers namens Prasiolith. Da er ein außerordentlich loslösender und reinigender Stein ist, ist er wirksam, um sich von negativen Gefühlen wie Angst, Wut, Groll usw. zu lösen… Amegreen wird daher sehr gerne bei der Behandlung von tiefen seelischen Wunden wie Trauma, Phobie, mangelndem Selbstwertgefühl usw. Der Amethyst ist ein außerordentlich kraftvoller Naturstein, der für seine schützende Wirkung bekannt ist. Da es eine intensive universelle Schwingung liefert, ist es für psychische Angriffe und Beruhigung verwendbar. So eignet sich der Amethyst perfekt für die Meditation: Er verbreitet höhere Bewusstseinszustände. Dieser natürliche Halbedelstein hilft auch, sich von Abhängigkeiten von Alkohol und verschiedenen Drogen zu befreien.                                                                                      

Wie wählt man die richtigen Steine für die Lithotherapie?

Um die Wahl eines passenden Natursteins zu gewährleisten, ist es wichtig, sich auf die Eigenschaften des Steins und seine Leistung zu verlassen. Die Basis ist also, Informationen zu erhalten. Es gibt einige Experten auf dem Gebiet der Lithotherapie, es reicht aus, einen zu konsultieren und von seinem Rat sowie von seinen Begleitern zu profitieren. Einige Legenden besagen, dass die Wahl des Steins, der seinen Erwartungen entspricht, nur durch das Folgen seines Instinkts und seines Gefühls erfolgen kann. Man sagt, dass Natursteine bei Berührung mit der Haut eine natürliche Verbindung mit dem Geist herstellen. Diese Methode ist jedoch nicht sehr sicher für Personen, die Probleme mit dem Selbstvertrauen oder Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung haben.  

Plan du site